•                                                                      

        TAFF an der Dr.-Franz-Bogner Mittelschule Selb

        Stark für den Beruf, stark im Wissen, stark als Person

        Was ist TAFF?

        TAFF steht für „Talente finden und fördern“ und ist ein auf vier Jahre angelegter Schulversuch der Stiftung „Bildungspakt Bayern“. Für diesen wurde die Dr.-Franz-Bogner Mittelschule, im Verbund mit der Mittelschule Kirchenlamitz, als Pilotschule ausgewählt. Bayernweit nehmen noch zwölf weitere Schulverbünde daran teil. Unterstützt und gefördert werden wir dabei von der Stiftung „Bildungspakt Bayern“ und der Lehrstuhl für Schulpädagogik von der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen begleitet uns wissenschaftlich.

        Der Schulversuch ist über die Dauer von vier Schuljahren angelegt und soll unseren Mittelschülern ermöglichen, ihre vorhandenen Talente erfahrbar und bewusst zu machen. Im Rahmen des Unterrichts und geeigneter Arbeitsgemeinschaften, Wahlpflichtfächern und Projekten werden sie gefördert. Schließlich soll damit der Prozess der Berufsfindung und der Einstieg in das Berufsleben erleichtert werden.

        • Ziel ist es, Konzepte zu erproben, mit denen man die individuellen Talente unserer Mittelschüler systematischer erfassen und gezielter fördern kann.
        • Wir unterstützen positive Bildungsbiographien durch Konzentration auf die Stärken der Schüler („Stark für den Beruf, stark im Wissen, stark als Person“).
        • Wir entwickeln und erproben ein differenziertes Angebot zur Förderung von Begabungen und Talenten (z.B. Vielzahl von AGs, Feedbackkultur im Unterricht, Stärkenordner, …).